Specials

Special: Last-Minute Halloween Teil 2

Melanie2 Kommentare339 Leser

Teil 2 des Halloween-Specials

(Teil 1 findet ihr hier)

Hier geht es weiter mit den gruseligen Rezepten für ein schnelles und einfaches Halloween-Buffet. Die Rezepte für das Schimmlige Brot und Amélies Madige Blutsuppe, sowie ein paar Tipps für einen kleinen aber feinen Gruselabend findet ihr im 1.Teil des Halloween-Specials!

dsc04405

Gegrillte Glubschaugen

Ich finde, sie sehen aus wie Kuhaugen. Aber als ich erzählt habe, dass es Kuhaugen zum Abendessen geben wird, gab es Tränen am Tisch. Also nennen wir sie lieber Glubschaugen.

Zutaten:

  • eine Packung Champignons
  • 200g Sauerrahm (z.B. von Soyananda)
  • Salz, Pfeffer, Knoblauchgranulat
  • Schwarze Oliven
  • Lebensmittelfarbe rot

Den Stiel der Champignons entfernen und die Vertiefung leicht vergrößern. Den Sauerrahm mit Salz, Pfeffer und Knoblauchgranulat verfeinern. Die Champignons mit dem Sauerrahm füllen und ein paar Minuten bei 200°C im Backofen grillen. Die Länge hängt von der Größe der Pilze ab, sie sollten aber noch Biss haben und der Sauerrahm sollte möglichst nicht bräunen. Warm schmecken sie am besten, also kurz vor dem Essen in den Ofen schieben. Vor dem Servieren noch jeweils eine Olivenscheibe in die Mitte drücken und mit der Lebensmittelfarbe kleine Äderchen in den Sauerrahm malen.

dsc04359


dsc04400

Fliegenpilze

Hübsche kleine Pilze und garantiert nicht giftig!

Zutaten:

  • eine Packung Kirschtomaten
  • eine Packung Mozzarella (z.B. Bio-Risella)
  • Mayonnaise
  • 2 Scheiben Mischbrot
  • Balsamico
  • Zahnstocher

Die Kirschtomaten halbieren. Den Mozzarisella in recht dünne, aber noch stabile Streifen schneiden (wer besonders ambitioniert ist, kann sie natürlich zylindrisch schnitzen). Die Zahnstocher durch die Mozzarisella-Stiele stecken, sodass oben und unten die spitzen Enden rausschauen. Oben eine halbe Tomate aufspießen und den „Pilz“ in das Brot stecken. Wenn ihr alle Pilze gebaut habt, könnt ihr mit einem halbierten Zahnstocher und der Mayonnaise kleine Punkte auf die Pilzkuppen malen. Vor dem Servieren mit Balsamico besprenkel.

dsc04361


dsc04397

Kürbiskotze

Der Dip-Klassiker Guacamole im Halloween-Gewand.

Zutaten:

  • 5 Avocados
  • 2 Tomaten
  • 3 Knoblauchzehen
  • Saft einer 1/2 Zitrone
  • Salz, Pfeffer

Die Tomaten in kleine Würfel schneiden, die Kerne entfernen. Das Fruchtfleisch der Avocados mit einer Gabel zerdrücken und mit dem Zitronensaft mischen, damit nichts braun wird. Die Knoblauchzehen mit einer Knoblauchpresse in die Avocado drücken und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Tomaten untermischen und die Guacamole vor einem Kürbis anrichten.


dsc04401

Pizza-Mumien (oder auch der Deadpool-Gedenk-Keks)

Als wir diese kleinen Pizza-Mumien das erste Mal gemacht haben, sahen sie tatsächlich wie Mumien aus. Mit Bandagen aus Mandelmus. Und als wir sie dieses Jahr vorbereitet haben, sahen sie vor dem Backofen auch noch so aus. Aber dann ist irgendwas schief gelaufen und was aus dem Ofen kam, sah eher aus wie ein Experiment aus dem Genlabor. Wie Deadpool ohne Maske, habe ich mir sagen lassen. Undefinierbar und dadurch irgendwie auch gruselig. Und super lecker allemal.

Zutaten (für 8 Mumienköpfe):

  • Pizzateig (bei mir fertiger, 30×40 cm)
  • Tomaten-Basilikum-Aufstrich
  • 300 g Mandelmus
  • 50 g Parmesan (z.B. von Violife)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Salz
  • Schwarze Oliven

Den ausgerollten Teig in acht Teile schneiden und diese in eine ovale Form bringen. Die Teigplättchen mit dem Tomaten-Aufstrich bestreichen. Die Knoblauchzehen schälen, fein würfeln und mit dem Salz bestreuen. Mit einer Gabel zerdrücken bis ihr eine Paste erhaltet. Diese Knoblauchpaste mit dem Mandelmus mischen und den Parmesan hineinreiben. Olivenscheiben wie Augen auf den Pizzarohlingen anrichten und mit dem Mandelmus-Gemisch Bandagen malen. Bei 200°C im Ofen backen, bis die Mumien leicht bräunen.

dsc04384


dsc04391

(Menschen)Fleischfressende Pflanzen

Eine kleine gesunde Süßigkeit als Dessert.

Zutaten (für 8 Gebisse):

  • 2 Äpfel
  • Mandelstifte
  • Erdbeermarmelade

 

Die Äpfel vierteln und einen Keil ausschneiden, sodass sie wie ein geöffnetes Gebiss aussehen. In die Mitte einen Klecks Erdbeermarmelade geben und die Mandelstifte wie Zähne in den Rand stecken.

Happy Halloween!

dsc04403

 

 

2 Kommentare

Kommentar verfassen