Ohje, es hat sich spontan Besuch angekündigt und du magst auch echt gern etwas anbieten, aber backen ist nicht deine Königsdisziplin und Zeit hast du eigentlich auch nicht wirklich?

Dann solltest du unbedingt diesen cremigen Kokos-Beeren-Kuchen ausprobieren. Der ist nicht nur raffiniert und wunderschön anzusehen, ne, der ist auch noch wirklich extrem schnell zusammengemixt ohne irgendwelche Profi-Fähigkeiten. Das mag ich ja.

 

Continue reading “Cremiger Kokos-Beeren-Kuchen”

Naturmedizin muss gar nicht kompliziert sein! Es gibt wunderbar einfach und sicher herzustellende Mittelchen für die Hausapotheke, die wirklich jeder nachmachen kann. Eins davon ist das sogenannte Rotöl, ein Ölauszug der Johanniskrautblüten, das in keinem Apothekerschränkchen fehlen sollte.

Müsli, Porridge, Overnight Oats, Haferbrei – viele Namen gibt es für die Zubereitung von Getreide und Pseudogetreide. Dazu kommen Brot, Nudeln und andere Backwaren, die ebenfalls zum größten Teil aus Getreide – mal mehr, mal weniger vermahlen – bestehen. Getreide steckt voller Vitamine, Mineralstoffe, Ballaststoffe und ist der wichtigste Lieferant für Kohlenhydrate. Kohlenhydrate sind DER Treibstoff unseres menschlichen Organismus.

Continue reading “Sag mal, warum soll man Getreide einweichen?”

Frühling. Grün. Leuchtendes, strahlendes Grün überall. Frische, zarte Austriebe der wunderbarsten Pflanzen. Dazwischen Tupfer von Blütenblättern aller Farben. Ich bekommen dann Appetit. Ja, richtig gelesen. Appetit auf vitaminstrotzende Wildkräutersalate, quietschgrüne Aufstriche oder cremige, knallig farbene Süppchen mit wunderschönster Blütendeko. Zum Beispiel genau wie dieses feine Kletten-Labkraut-Süppchen mit Wildkräutern.

Continue reading “Feines Kletten-Labkraut-Süppchen mit Wildkräutern”

Wie schön, dass du dich auch für den dritten Teil der Portraitreihe “Klettenlabkraut, Galium aparine” interessierst. Obwohl man eher weniger über das Kletti liest, ist es doch ein tolles wildes Kraut. Ein genauerer Blick lohnt sich allemal.

Continue reading “Klettenlabkraut, Galium aparine – Anbau und Verwendung”